Genial erlebnisreich – Sommer in Wagrain-Kleinarl 

Natur, Glaskares Wasser, Bike und Wandern

Die Wanderschuhe an den Füßen, den Gipfel fest im Blick und den unvergleichlichen Almenduft in der Nase: Der Sommer in Wagrain ist ein strammer Naturbursche – und zugleich ein richtiger Verführer. Entdecken Sie unberührte Naturlandschaften, erleben Sie pures Adrenalin und kosten Sie unverfälschte Almenkulinarik in einer der schönsten Regionen des Salzburger Landes.

Ob Sie sich dabei für eine rasante Mountainbiketour entscheiden, die Bergwelt lieber auf Schusters Rappen erobern oder den Gipfel ganz gemächlich per Bergbahn erzwingen, ist dabei ganz Ihre Entscheidung. Sicher ist nur: Die Wagrainer Bergnatur nahe dem Nationalpark Hohe Tauern lässt tief atmen, weit blicken und intensiv genießen.

Wandern

Wer die Wagrainer und die Kleinarler Bergnatur zu Fuß erobern will, hat viele Möglichkeiten:

  • Eine Vielzahl an gut ausgeschilderten Wanderwegen jeder Länge und Schwierigkeitsstufe bietet für jeden die richtige Route.
  • Wer es sich gerne etwas bequemer macht, absolviert den steilsten Anstieg per Bergbahn.
  • Und wer am liebsten gleich an der Hoteltür starten möchte, nimmt den lokalen Wanderbus in Anspruch.

Ausflug & wandertips 

Wandertipps: 

 

 


Ausflugtipps:

 

 

Ein Herz für Familien

Inmitten des Snow Space Salzburg befindet sich die Natur- und Bergerlebniswelt "Wagrainis Grafenberg"– gemacht für die ganze Familie. Den Sommer hinweg steht die Natur offen, um sie mit allen Sinnen zu erkunden, die regionale Tierwelt zu entdecken und am Wasserspielplatz, an der Boulderwand oder im Schaukelwald ausgiebig zu spielen. Der Weg dorthin ist kinderleicht: Mit der Grafenbergbahn geht es direkt hinauf zum Abenteuer auf Wagrainis Grafenberg auf 1.700 Meter.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×